Wer wir sind

Über die Autoren dieses Blogs

  • Auto fahrtüchtig halten 96% 96%
  • Reiseroute planen 28% 28%
  • Beim Fahren mitsingen 66% 66%

Jan

 „Wir nehmen einfach viel Öl mit, dann geht das schon“

Treibende Kraft beim Thema Camping. Überzeugte den Rest der Familie zunächst vom Kauf eines großen Zeltes und schließlich vom praktischen Nutzen eines Campingbusses. Träumt insgeheim von einem großen Wohnmobil, muss aber noch viel mehr Überzeugungsarbeit leisten, um dafür die Genehmigung vom Familienrat zu bekommen. Fährt mit Dumbo lieber gemütlich durch die Gegend, als schnell anzukommen – und statt 100 auf der Autobahn auch gerne 80 auf der Landstraße. Ist ja schließlich Urlaub.

  • Roadtrip CDs zusammenstellen 89% 89%
  • Navigation und Routenplanung 72% 72%
  • Fahren am Berg 32% 32%

Bine

 „Halt an, wir müssen ein Foto machen!“

War anfangs total gegen Camping, weil sie fürchterliche Bilder von dicken Bierbäuchen, die aus viel zu kleinen Unterhemden herausgucken, im Kopf hatte. Fand zudem die Vorstellung furchtbar, morgens faustdicke Spinnen im Zelt zu finden. Hat sich bei einer Campingtour durch Dänemark doch überzeugen lassen – und nach einem Neuseelandurlaub sogar dem Plan zugestimmt, Campervan Dumbo anzuschaffen. Ist mittlerweile ein großer Fan von Aufstelldach, Küche und Standheizung. Freut sich immer über die Möglichkeit, irgendwo am Meer aufzuwachen und am nächsten Tag schon wieder ganz woanders zu sein

  • Abendessen vorkosten 100% 100%
  • Zelt verteidigen 78% 78%
  • Platz für andere Mitreisende lassen 16% 16%
  • Von Herrchen und Frauchen vermisst werden 100% 100%

JOdie

fährt seit dem 7. September 2018 leider nur noch in unseren Gedanken mit.

Sammelte bereits im zarten Alter von vier Monaten erste Erfahrungen in Sachen Camping bei einer Reise nach Dänemark. Unterstützte Herrchen von Anfang an beim Zeltaufbau im eigenen Garten (inklusive Streit um die Zeltverpackung). Findet es grundsätzlich doof, nicht auf dem Beifahrersitz fahren zu dürfen, hat sich aber mit der Rückbank des Campers arrangiert. Fordert von Fremden, bevor sie das Auto betreten, Wegzoll in Form von mindestens einem Leckerchen – sonst droht Verbellen. Liebt ansonsten Sonnenuntergänge, Wintercamping und überall dorthin zu fahren, wo der Rest der Familie auch ist.

  • Süß sein 100% 100%
  • Schuhe klauen und zerkauen 100% 100%
  • Geduldig sein -128% -128%

Ceeley

„Wann geh’n wir los, wann geh’n wir los, WANN GEH’N WIR LOHOOOS?!?“ 

Nach Jodie hat es eine Weile gedauert, bis wir wieder über einen neuen Hund nachdenken konnten. Nach mehr als acht Monaten war mit Ceeley wieder ein neuer Vierbeiner mit uns in Dumbo unterwegs. Am Anfang gehörte Autofahren nicht zu ihren liebsten Aktivitäten. Doch dank viel positiver Bestärkung bekommt sie jetzt kaum genug davon – und entdeckt mit uns die schönsten Orte dieser Welt. Sie weiß leider nicht, dass sie ein gechillter Berner Sennenhund ist, sondern hat Hummeln im Hintern wie ein verrückter Border Collie. Mit ihrer rumpeligen Art bringt sie einen oft zur Verzweiflung – aber noch viel öfter zum Lachen.

  • Kleine Überschwemmungen anrichten 87% 87%
  • Dafür sorgen, dass Ceeley nicht verhungert 93% 93%
  • Lächeln wie ein Weltmeister 100% 100%

Ruben

„Hatschi!“ 

Während fast alle Menschen 2020 als furchtbares Jahr zum Vergessen abgespeichert haben, hat unser kleiner Campingbuddy es für uns unvergesslich gemacht. Das Autofahren liebt er noch nicht ganz so, aber dafür das Wandern umso mehr und noch viel wichtiger: Ceeley! Die beiden sind ein ganz wunderbares Team – und bei Ruben kann unser kleiner Berner-Rambo sogar ganz vorsichtig sein. Unser kleiner Mann war bereits mit uns auf großer Elternzeitreise durch Norwegen und wir hoffen, wir können ihm noch viel viel mehr von dieser wunderbaren Welt zeigen.

Jan

„Wir nehmen einfach viel Öl mit, dann geht das schon“

Treibende Kraft beim Thema Camping. Überzeugte den Rest der Familie zunächst vom Kauf eines großen Zeltes und schließlich vom praktischen Nutzen eines Campingbusses. Träumt insgeheim von einem großen Wohnmobil, muss aber noch viel mehr Überzeugungsarbeit leisten, um dafür die Genehmigung vom Familienrat zu bekommen. Fährt mit Dumbo lieber gemütlich durch die Gegend, als schnell anzukommen – und statt 100 auf der Autobahn auch gerne 80 auf der Landstraße. Ist ja schließlich Urlaub.

  • Auto fahrtüchtig halten 96% 96%
  • Reiseroute planen 28% 28%
  • Beim Fahren mitsingen 66% 66%

Bine

„Halt an, wir müssen ein Foto machen!“

War anfangs total gegen Camping, weil sie fürchterliche Bilder von dicken Bierbäuchen, die aus viel zu kleinen Unterhemden herausgucken, im Kopf hatte. Fand zudem die Vorstellung furchtbar, morgens faustdicke Spinnen im Zelt zu finden. Hat sich bei einer Campingtour durch Dänemark doch überzeugen lassen – und nach einem Neuseelandurlaub sogar dem Plan zugestimmt, Campervan Dumbo anzuschaffen. Ist mittlerweile ein großer Fan von Aufstelldach, Küche und Standheizung. Freut sich immer über die Möglichkeit, irgendwo am Meer aufzuwachen und am nächsten Tag schon wieder ganz woanders zu sein

  • Roadtrip CDs zusammenstellen 89% 89%
  • Navigation und Routenplanung 72% 72%
  • Fahren am Berg 32% 32%

Jodie

fährt seit dem 7. September 2018 leider nur noch in unseren Gedanken mit

Sammelte bereits im zarten Alter von vier Monaten erste Erfahrungen in Sachen Camping bei einer Reise nach Dänemark. Unterstützte Herrchen von Anfang an beim Zeltaufbau im eigenen Garten (inklusive Streit um die Zeltverpackung). Findet es grundsätzlich doof, nicht auf dem Beifahrersitz fahren zu dürfen, hat sich aber mit der Rückbank des Campers arrangiert. Fordert von Fremden, bevor sie das Auto betreten, Wegzoll in Form von mindestens einem Leckerchen – sonst droht Verbellen. Liebt ansonsten Sonnenuntergänge, Wintercamping und überall dorthin zu fahren, wo der Rest der Familie auch ist.

  • Abendessen vorkosten 100% 100%
  • Zelt verteidigen 78% 78%
  • Platz für andere Mitreisende lassen 16% 16%
  • Von Herrchen und Frauchen vermisst werden 100% 100%

Ceeley

„Wann geh’n wir los, wann geh’n wir los, WANN GEH’N WIR LOHOOOS?!?“ 

 

Nach Jodie hat es eine Weile gedauert, bis wir wieder über einen neuen Hund nachdenken konnten. Nach mehr als acht Monaten war mit Ceeley wieder ein neuer Vierbeiner mit uns in Dumbo unterwegs. Am Anfang gehörte Autofahren nicht zu ihren liebsten Aktivitäten. Doch dank viel positiver Bestärkung bekommt sie jetzt kaum genug davon – und entdeckt mit uns die schönsten Orte dieser Welt. Sie weiß leider nicht, dass sie ein gechillter Berner Sennenhund ist, sondern hat Hummeln im Hintern wie ein verrückter Border Collie. Mit ihrer rumpeligen Art bringt sie einen oft zur Verzweiflung – aber noch viel öfter zum Lachen.

Ruben

„Hatschi!“ 

 

Während fast alle Menschen 2020 als furchtbares Jahr zum Vergessen abgespeichert haben, hat unser kleiner Campingbuddy es für uns unvergesslich gemacht. Das Autofahren liebt er noch nicht ganz so, aber dafür das Wandern umso mehr und noch viel wichtiger: Ceeley! Die beiden sind ein ganz wunderbares Team – und bei Ruben kann unser kleiner Berner-Rambo sogar ganz vorsichtig sein. Unser kleiner Mann war bereits mit uns auf großer Elternzeitreise durch Norwegen und wir hoffen, wir können ihm noch viel viel mehr von dieser wunderbaren Welt zeigen.

  • Kleine Überschwemmungen anrichten 87% 87%
  • Dafür sorgen, dass Ceeley nicht verhungert 93% 93%
  • Lächeln wie ein Weltmeister 100% 100%

Über unser Projekt

Seiten über Hunde? Gibt es doch zu Hauf. Seiten über Campingplätze, auf denen Hunde erlaubt sind? Gibt’s doch auch schon! Was also genau soll das hier eigentlich?

Weiterlesen